Erfahrungen mit Barcode Österreich Hektar Nektar

Erfahrungen mit Barcode Österreich

Hektar Nektar | Für alle, denen die Biene am Herzen liegt

Hektar Nektar mit dem Projekt 2028 (bekannt aus den Medien ORF, Krone, 2 Minuten 2 Millionen und Co.) ist das größte digitale Bienenschutz Projekt in Österreich. Ihr Ziel ist es, die Bienenpopulation innerhalb der nächsten zehn Jahre um zehn Prozent zu steigern. PROJEKT 2028 gibt es zum einen für Unternehmen. Sie können direkt in ImkerInnen investieren und sie mit einem Bienenvolk ausstatten. Zum anderen ermöglicht es PROJEKT 2028 auch, dass Privatpersonen mit Bienenpatenschaften ImkerInnen unterstützen.

Da viele Kunden von Barcode D.A.CH. Imker sind, freuen wir uns, dass Hektar Nektar mit unseren EAN arbeitet. Wollen Sie das Projekt unterstützen, finden Sie weitere Informationen hier: Projekt 2028   Hektar Nektar

Wie haben Sie von uns erfahren?

Barcode Austria wurde online an uns herangetragen. Aufgrund der besseren Preisgestaltung gegenüber dem Mitbewerber, fiel die Entscheidung leicht.

Haben Sie gleich zu Beginn mit EAN gearbeitet?

Unsere haptischen Produkte werden prinzipiell nicht über den Handel vertrieben. Hier gab es aber nun einen Sonderfall, der uns dies ermöglicht hat und EAN Nummer erforderte.

Wo werden ihre Produkte angeboten?

Unser Projekt 2028 Honig wird in allen Metro Filialen Österreichs geführt.

Gab es Herausforderungen in Bezug auf die Barcodes?

Keine speziellen, für uns war dies Neuland. Wir konnten dies, mit Hilfe unseres Partners, gut und einfach meistern.

Würden Sie Barcode Österreich weiterempfehlen?

Ja, hier spricht nichts dagegen

Haben Sie Fragen oder brauchen EAN Nummern, dann kontaktieren Sie uns oder bestellen einfach in unserm Shop.

Ihr Barcode Österreich Team