Blog

Barcode Österreich Kunden

Die im sizilianischen “Belice Tal” lebende Familie Glorioso verarbeitet seit Generationen Oliven von rund 100 umliegenden Kleinbauernfamilien zu einem der besten Olivenöle Siziliens.
Das Team der “Zirbenweiss - GesbR” verwendet, wie man dem Namen entnehmen kann, Zirbenholz und vermischt es mit hochwertiger Bio-Mineralfarbe.
Das Weingut Weilinger-Lowatschek ist in der Steiermark Österreich ansässig, wird mit viel Leidenschaft und Hingabe bereits in 3.Generation geführt und das Sortiment des Weinguts umfasst eine Vielzahl von Rebsorten, darunter Weißweine wie Sauvignon Blanc, Morillon (Chardonnay) und gelber Muskateller sowie Rotweine wie Zweigelt und blauer Wildbacher.
2020 hauchte das “Natursalz” Team aus Österreich dem bereits 2017 gegründeten Unternehmen neues Leben ein und vereinte gemeinsame Interessen sowie jahrzehntelange Erfahrungen mit Nutztieren, Haustieren, Pferden und Wildtieren.
Inmitten der herrlichen Landschaft des Österreichischen Mühlviertels in Bad Leonfelden liegen saftige Wiesen und Weiden, dort genießen die Kühe der Familie Enzenhofer gute Lebensqualität und beste Gräser.
Schals, Mützen, Pullover, Decken … der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, denn Sabine Wernhardt von “Lana- design4you” bietet neben verschiedenen Häkel- und Strickanleitungen die dafür passende Bobbelwolle.
Die Hofmolkerei Mittermaier im österreichischen Neukirchen ist seit vielen Jahren im Familienbesitz und die Haltung der Kühe erfolgt unter besten Bedingungen.
Der Kärntner Geschäftsführer Markus Pernull war auf der Suche nach einem Nahrungsergänzungsmittel zum Erhalt und Aufbau der Muskeln und nach gründlicher Recherche und tatkräftiger Unterstützung folgte 2019 der erste Anbau des veganen Hanfproteins "Sariwa" auf den Feldern der Familie.
Seit 1778 keltert das Familienweingut bereits in dritter Generation an deren Standort, nahe der Weinstadt Retz und nach langer Pause gelang dem Team der erneute Start einer hauseigenen Weinlinie und präsentiert mit der Ernte 2020 einen Grünen Veltliner.
Das Vorarlberger Start Up V-Protect GmbH produzierte bereits zu Beginn der Pandemie FFP/CPA Masken für den Gesundheitsbereich, sie entwickelten ein Recyclingkonzept und in Zusammenarbeit mit Forschern und Unternehmern entstand ein neuer Werkstoff, gefertigt aus gebrauchten Masken.